W107 aus Kalifornien – Suche

April / Mai 2014 war die große Reise in die USA. Rund um Los Angeles waren 10 Familientage geplant. Anschließend reiste ich allein weitere 3 Wochen in Sachen Oldtimersuche durch Kalifornien, Nevada und Arizona.

Mit dem Grand Cherokee (Bild an der Tankstelle) unterwegs.

USA 108 USA 066

Ein Mercedes SL sollte es sein. Such nicht, was alle suchen – die Empfehlung eines amerik. Händlers war eine gute Vorgehensweise. 230er oder 280er Pagoden (W113) sind schon lange im Segment hochpreisiger Klassiker angekommen.

USA 435

Die von 1971 bis 1989 gebauten W107 erschienen auch preislich geeignete Kandidaten zu sein.

USA 471 

In LA habe ich erste Händler besucht: chequeredflag.com, europeancollectables.com, beverlyhillscarclub.com usw., aber auch kleine Firmen waren dabei. Weil ich ausreichend Zeit hatte, machte ich mich auf den Weg nicht nur typische oder bekannte Adressen zu besuchen. Gebrauchtwagenplätze, Werkstätten, Privatleute, kleine Restaurationsbetriebe, Adressen aus Hemmings-Motor-News, alles, was auf dem Weg lag, war einen stop’n talk wert.

Nach einigen Besichtigungen fand sich in Ventura, nördlich auf dem Weg von LA nach Santa Barbara, der erste interessante Kandidat. Auf dem Hof des Wohnmobilhändlers (Motorhomes) stand auch ein 450 SL mit 120.000 Meilen aus 1976.

USA 565 USA 551 (2)

Probefahrt, Begutachtung und etwas Bedenkzeit wurde vereinbart. Die hatte ich auf dem Weg nach San Franzisko, wo ich viele weitere 380-, 450- und 560-SL sah.

USA 510 USA 193USA 639 USA 170

Dann aus dem Norden zurück – Nevada, Arizona und viele Meilen auf der Route 66 gefahren. Den SL aus Ventura hatte ich zwischenzeitlich klar gemacht.

USA 1152 USA 518USA 771 USA 055

In Laguna-Beach – also wieder südlich vor LA – konnte ich einen weiteren rostfreien 450 SL finden. Dort im Canyon-German werden Porsche und VW restauriert, gewartet und verkauft.

USA 1527 USA 588

Der Geschäftsmann verwies mich gleich an den Eigentümer des Mercedes. Der steht nur bei mir ….   Auch hier die ausführliche Prüfung des SL von 1977 mit 180.000 Meilen auf dem Tacho. Ergebnis: Start der Verhandlungen.

IMG_1671Handelseinig sind wir uns dann letztlich per Email geworden.

Bilanz nach den 3 Wochen: rostfreie W107 unter $ 10,000 sind gut zu finden! Bei Technik und Pflegezustand, oft auch beim Lack, müssen Abstriche gemacht werden. Nicht fahrbereite oder erkennbare Unfallwagen waren nicht mein Ding. Autos ohne Fehler gibt es nicht – auch nicht für eine handvoll Dollar.


Fortsetzungsgeschichte Teil  1   2   3   4


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.