3er Zahlenspiel

Über 600.000 angemeldete Oldtimer in Deutschland und weiter steigende Preise um durchschnittlich 5,6% in 2016. So ist es in vielen Zeitungen jetzt zum Saisonstart 2017 zu lesen. Das sind Zahlen aus dem Oldtimerindex die mutmaßlich ganz pauschal einen Trend zeigen, aber für weitere Ableitungen auf Marken, Typen oder Klassifizierungen ist eine genauere Analyse notwendig. Jedoch wissen alle: ein Porsche 911 legt immer zu, aber beispielsweise ein Ford-Taunus 12m war in Sachen Wertentwicklung bisher noch kein Volltreffer.

Frage ist, wie kann man die Oldtimer- oder Wertentwicklung besser oder anders beschreiben?

20170408_183329x

Versuchen wir es einmal an der Betrachtung einer beliebten Marke auf nicht ganz so kostspieligem Niveau. Wir bleiben ungefähr in der gleichen Typen-, Motor- und Karosserieklasse, und schauen uns den Verlauf in der Modellentwicklung an. Kandidaten sind 3er BMW-Coupé bzw. 2-Türer der 4-Zyl.-Baureihen.

  1. Der Oldtimer: BMW 315 E21 (gebaut 1975-1983, hier ein Baujahr 1980 vorgestellt, 75 PS).
  2. Der Youngtimer: BMW 318i E30 (gebaut 1982-1994, hier das 1990er Modell, 113 PS).
  3. Der Applicant: BMW 316i E36 (gebaut 1990-2000, ein 1995er, 102 PS).

20170408_182258

In diesem Preis- und Motorleistungssegment gibt es keinen Hype einzelner Modelle, also setzen wir einmal konstante Rahmenbedingungen über den Verlauf vom Gebrauchtwagenklassiker bis hin zum Oldtimer voraus. Der Praxistest bedeutet jetzt: alle Autos habe ich 2016 gekauft, haben guten Technik- und gepflegten Erhaltungszustand, sind ohne Rost oder Unfall, mit nachvollziehbaren Kilometern, einer deutschen Historie und im Originalzustand. Die Autos waren m.E. nicht überteuert, Kaufentscheidungen im guten Preis- und Leistungsverhältnis.

20170408_184407 20170408_185407

  • 315 E21 aus Sammler- und Privathand mit 87.000 km für € 6.600 (war im beiliegenden Wertgutachten von Classic Data mit der Beurteilung 2+ und bereits € 10.200 Wiederbeschaffungswert angegeben).
  • 318i E30 vom Händler mit 173.000 km für € 4.000 (m.E. ein Schnäppchen in diesem tadellosen Zustand).
  • 316i E36 auch vom Händler mit 86.000 km für € 2.200 (ein normaler Gebrauchtwagen mit Erhaltungspotenzial und geringer Kilometerleistung).

3erBandeDat

Jetzt ist natürlich auch diese Probe nicht repräsentativ oder eindeutig in der Aussage, aber aus der Praxis! Im Zeitraffer kann man den Preis- oder Wertanstieg über die Modellentwicklung in den drei Generationen vergleichbarer BMW-Modelle annäherend zeigen. Vom heutigen Applicant (Bewerber) 316i E36 über den Youngtimer 318i E30 bis zum ersten 3er-BMW, dem 315 E21und heutigem Oldtimer.

Da Youngtimer ohnehin für viele immer interessanter werden (einfache, leichte Autos mit schon moderatem Spritverbrauch, erträglicher Steuerlast, alltagstauglich und leicht zu reparieren etc.) werden die E30 und E36 von BMW wohl weiter im Preis anziehen, schauen wir mal.

20170408_183927 20170408_185237

Und – jedes Zahlenbeispiel hinkt, so sagt man, aber der Versuch aus den Daten eine Tabelle aufzustellen, hatte einen gewissen Anreiz. Die Motive für den Erwerb eines klassischen Fahrzeugs sind i.d.R. ohnehin anders gelagert. Aber, wenn es auch noch das Gewissen beruhigt, so ist ein wahrgenommener Wertzuwachs ein positiver Nebeneffekt bei diesem Hobby.

Fazit: glaube nur der Statistik, die du selber aufgestellt hast.  🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.