Youngtimer

Die Merkmale von Classic-Cars oder hierzulande Oldtimer sind gesetzlich klar beschrieben, die Altersgrenze liegt bei 30 Jahren. Sie sind anerkannt als technisches Kulturgut, erhalten Pauschalen bei Versicherungsprämien, Steuern (H-Kenneichen), Toleranz in Umweltzonen und teilw. eigenverantwortliche Sicherheitsauflagen (mit einem 07er-Flottenkennzeichen). Ebenso sind Nutzungs- oder Km-Beschränkungen in vielen Ländern mit dem Veteranenstatus verankert.

Youngtimer ist hingegen keine definierte Kategorie. Wir meinen mit der deutschen Wortschöpfung die coolen Karren aus den 80/90zigern, die vielleicht seit 15, 20 oder mehr Jahren unterwegs sind und die 30 noch nicht erreicht haben. Zumeist sind sie bei ihren Besitzern in einem besonderen Pflegestatus angekommen und müssen nicht mehr jeden Tag zur Arbeit (gefahren werden). Interessengemeinschaften, Markenclubs, Internetforen, Szene und Fachblätter prägen den Kult. Oldtimerveranstaltungen hängen sich hier an und lassen beispielsweise ein begrenztes Startkontigent zu, um den Nachwuchs bei der Stange zu halten. Einige Versicherungen bieten zudem Tarife für Sammlerautos ab 20 Jahren.

IMG_6843

  • Porsche 924, Bauzeit von 1976 bis 1988
  • Seit Jahren als gute Youngtimerinvestition in den Fachzeitschriften angekündigt, nun ist es soweit, 924, 944 & Co. haben in gutem Zustand preislich deutlich angezogen

Objekt der Begierde sind oft die Coupés & Cabriolets aus der Großserienfertigung, Oberklassenautos oder Sportwagen. Aber manchmal schaffen auch die noch vor Jahren als langweilig bezeichneten Karossen den Sprung zum Kult (Ford-Granada, 123er-Mercedes).

Einerseits haben Liebhaber vielleicht ihr eigenes Auto über die Jahre gebracht und einfach behalten, pflegen und reparieren noch, machen gelegentlich eine Ausfahrt, aber schon lange hat ein neuer Wagen den Tagesdienst übernommen. Andererseits gibt es eine Reihe von Einsteigern, die bei interessanten Preisen ein altes Wunschauto kaufen. Letztere Herangehensweise ist interessant, wenn man dabei einen guten Wendepunkt zwischen Preisverfall vs. Preiswiederanstieg erwischen kann.

IMG_2891

  • Mercedes S-Klasse, Baureihe W126 von 1979-1991
  • Viel Auto und hochwertige Qualität für vergleichsweise niedrige Preise

Unbenannt

  • Porsche 911, Baureihe 993 von 1993 bis 1998
  • Eine sichere und schnelle Geldanlage, Einstieg auf hohem Niveau, kein Wertverlust für den letzten luftgekühlten 911

 20160311_154337x 20160313_104519

  • BMW 3er Coupé & Cabriolet, Baureihe E36 von 1990 bis 2000
  • für die 4-Zyl.-Modelle gibt es einen preiswerten Einstieg zu derzeit noch normalen Gebrauchtwagenpreisen

Was einmal zum angesagten Oldtimer reift und erhaltenswert ist, liegt vermutlich immer im Auge des Betrachters. Viele weitere Beispiele gibt es ……

Wer den Platz hat, um das Schätzchen unterstellen zu können und einige Kilometer im Jahr mal im Retro-Look zurücklegen will, soll sich seinen Youngtimer nach Geschmack und Geldbeutel kaufen. Vorsichtige Fahrweise und Freude am Erhaltungszustand wiegen in jedem Fall den eventuellen Mangel an Komfort und Sicherheit zu aktuelleren Autogenerationen auf.

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.